Datenschutz für Bewerber

Datenschutzbeauftragter der DPUW Gruppe

Name und Kontakt des Verantwortlichen gemäß Artikel 4 Abs. 7 DSGVO

Herr Marcel Heise
DPUW Deutsche Pflege und Wohnen GmbH
Bellevuestr. 1, 10785 Berlin

Telefon: (030) 25 75 14 90
Telefax: (030) 25 75 14 95
E-Mail: datenschutz@dpuw.de

Sicherheit und Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

Wir betrachten es als unsere vorrangige Aufgabe, die Vertraulichkeit der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zu wahren und diese vor unbefugten Zugriffen zu schützen. Deshalb wenden wir äußerste Sorgfalt und modernste Sicherheitsstandards an, um einen maximalen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

Wer wir sind?

Wir sind die DPUW Deutsche Pflege und Wohnen GmbH, Bellevuestraße 1 in 10785 Berlin (im Folgenden „wir“). Datenschutz ist uns wichtig und wir gewährleisten die Einhaltung des Bundesdatenschutzgesetzes sowie der weiterführenden europäischen Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und der Privatsphäre (im Folgenden „Datenschutzgesetzgebung“). Dies gilt in jeglicher Hinsicht und insoweit auch für Daten, von denen wir im Rahmen von Bewerbungsverfahren Kenntnis erlangen.

Warum und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu folgenden Zwecken und auf folgender Rechtsgrundlage:

Wenn Sie sich für ein bestimmtes Stellenangebot bewerben:

Kontrolle der Bewerbung auf das jeweilige Stellenangebot

Rechtsgrundlage:

Ihre Erlaubnis, ausgedrückt durch Einreichung Ihrer Bewerbung als Antwort auf ein bestimmtes Stellenangebot.

Verlangen im Falle einer gesetzlichen Verpflichtung zusätzliche Unterlagen (z.B. Auszug aus dem Strafregister, Führungszeugnis etc.)

Rechtsgrundlage:

Um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen und/oder unseren besonderen Obhutspflichten gegenüber unseren Bewohnern zu entsprechen.

Wenn Sie sich spontan bewerben (Initiativbewerbung):

Stellen wir fest, ob Ihr Profil einem unserer Stellenangebote und ggf. Ihrer Bewerbung entspricht.

Rechtsgrundlage:

Ihre Zustimmung, ausgedrückt durch die Einreichung Ihrer Bewerbung. In diesem Fall haben Sie immer die Möglichkeit uns mitzuteilen, dass Sie nicht mehr kontaktiert werden möchten. Diese Benachrichtigung kann gemäß Abschnitt – „Was sind Ihre Rechte und wie werden diese umgesetzt?“ – dieser Erklärung erfolgen (siehe weiter unten).

Verlangen wir im Falle einer gesetzlichen Verpflichtung zusätzliche Unterlagen (z.B. Auszug aus dem Strafregister etc.)

Rechtsgrundlage:

Um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen und/oder unseren besonderen Obhutspflichten gegenüber unseren Bewohnern zu entsprechen.

Mit wem teilen wir Ihre persönlichen Daten?

Generell versuchen wir, Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiterzugeben. Wir übermitteln Ihre persönlichen Daten ausschließlich an Dritte, wenn es notwendig ist, um Ihre Bewerbung zu bearbeiten (so können wir Ihre Daten, beispielsweise an ein Personalberatungsbüro übermitteln, das Ihr Bewerberprofil kontrolliert). Wenn wir Ihre persönlichen Daten an einen Drittanbieter übertragen, beschränken wir den Zugriff dieser Drittpartei auf die Daten, die diese zur Erfüllung des konkreten Auftrags benötigen. Darüber hinaus fordern wir von jedem unserer Dienstleister die Einhaltung des Datenschutzgesetzes zu jeder Zeit.

Wie lange speichern wir Ihre persönlichen Daten?

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nicht länger als für den verfolgten Zweck erforderlich. Etwas anderes gilt nur dann, wenn uns gesetzliche Regelungen zu einer längeren Datenaufbewahrung verpflichten oder Sie die Aufbewahrung Ihrer Unterlagen ausdrücklich wünschen.

Was sind Ihre Rechte und wie werden diese umgesetzt?

In Übereinstimmung mit dem Bundesdatenschutzgesetz können Sie uns jederzeit fragen:

  • eine Kopie aller persönlichen Daten zu erhalten, die wir hinsichtlich Ihrer Person verarbeiten
  • eine Korrektur von falschen oder unvollständigen Daten hinsichtlich Ihrer Person
  • das Löschen Ihrer persönlichen Daten
  • die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
  • Übersendung Ihrer persönlichen Daten in einer strukturierten, brauchbaren maschinenlesbaren Datei für Ihre eigene Verwendung oder zur Übertragung an einen anderen Datenverarbeiter
  • Recht auf Widerspruch gegen eine Verarbeitung für Direktmarketing-Zwecke: Sie können jederzeit verlangen, dass DPUW die Versendung von Werbemitteilungen einstellt

Sie können Ihre Anfrage zusammen mit einem Identitätsnachweis jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragen senden. Die Kontaktmöglichkeiten finden Sie am Anfang dieser Seite.

Wir werden sodann die Zulässigkeit Ihrer Anfrage nach dem Datenschutzgesetz überprüfen und Ihnen binnen eines Monates mitteilen, ob wir Ihrer Anfrage entsprechen können.

An wen können Sie sich mit möglichen Beschwerden wenden?

Sie können sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragen wenden. Die Kontaktmöglichkeiten finden Sie am Anfang dieser Seite.

Darüber hinaus können Sie auch jederzeit kontaktieren:

Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Husarenstraße 30
53117 Bonn

Telefon: (0228) 997 799 0
E-Mail: poststelle@bfdi.bund.de